Gut angezogen kann auch Hund

** Werbung ** für das Lederband mit PR-Muster

Ich muss ehrlich sein: ich habe ein Faible für schöne Halsbänder und den passenden Leinen. Die Auswahl ist natürlich riesig groß. Von Stoffhalsbändern, Leder, Kunststoff etc. gibt es auf dem Markt alles was das Herz begehrt. Viele Stoffhalsbänder finde ich auch ziemlich toll und doch zieht es mich immer wieder zu Lederhalsbändern. Nicht nur bei Karli und Cooper. Auch Eddie hatte nur Lederhalsbänder. Bei ihm kannte ich nur noch nicht Das Lederband. Umso besser, dass ich durch einen Gewinn 2018 die Firma Das Lederband kennengelernt habe. Hier habe ich auch schon davon berichtet. Mittlerweile kann ich sagen: ich bin ein Fan von Das Lederband. Letztes Jahr haben wir schon zwei neue Halsbänder für die beiden Rabauken gekauft und so sehen sie nach einem Jahr täglichem Tragen aus. Die beiden Halsbänder haben drei Urlaube am Meer hinter sich und ich muss gestehen: ich habe nie viel gemacht. Mal mit einem feuchtem Tuch abgewischt. Sie sehen immer noch top aus!

Nun durfte ich mir PR-Muster von Das Lederband aussuchen und da fiel mir sofort bei Karli die Farbe Orange ein. Das ist das Halsband Amsterdam in Orange-Grey und das Leder ist ganz weich und anschmiegsam. Sieht es nicht toll aus?

Da mir das Halsband und die Farbe so gut gefallen hat, bin ich nach Dog-Styler nach Hilden gefahren und habe mir die Leine kaufen müssen. Zusammen ist es jetzt einfach nur genial.

Ich liebe einfach dieses warme Orange. Es ist nicht aufdringlich und dennoch fröhlich und ein toller Eycatcher. Zu Karli passt es einfach perfekt.

Läuft Karli mit einem solchen Eycatcher herum, sollte es für Cooper ebenso etwas knalliges sein und so viel unsere Wahl auf das Hundehalsband Firenze Lilac. Es besteht aus einem robusten Oberleder mit einem weichen Unterband.

Hier bekamen wir eine passende Leine dazu. Sie ist 1 Meter lang und für uns anfangs ungewohnt, da wir meistens Führleinen gewohnt waren. Aber sie lässt sich total gut handhaben und gerade für Trainingszwecken (Leinenführigkeit lernen) ist sie super.

Sieht das Halsband mitsamt Leine an Cooper nicht einfach klasse aus? Ihr seht: auch Rüden können Lila tragen 😉

Meine Lobeshymnen kommen übrigens nicht daher, weil ich PR-Muster bekommen habe. Letztes Jahr habe ich selbst zwei Halsbänder gekauft, denn mich hat Das Lederband einfach überzeugt. Einmal wegen der Qualität und der Haltbarkeit der Sachen und auch weil sie feste Grundsätze haben. Sie legen viel Wert auf Nachhaltigkeit und versuchen wo immer es möglich ist, auf Kunststoff zu verzichten. Die Transportwege werden bewusst kurz gehalten. Die Halsbänder, Leinen und Geschirre werden alle in Deutschland produziert. Das Lederband arbeitet nach sozialen und ethischen Grundsätzen und sie legen Wert auf einen guten Umgang mit ihren Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden. Das kann ich als Kunde nur bestätigen, denn ich hatte immer einen sehr netten Kontakt, wenn ich Fragen zu der Größe der Halsbänder hatte. Auch Dog-Styler in Hilden (dort könnt ihr euch übrigens vor Ort von der tollen Qualität überzeugen) hat mir in einem Gespräch mitgeteilt, dass die Zusammenarbeit wirklich toll ist. Die Produkte werden sehr schnell geliefert. Gilt übrigens auch, wenn man direkt bei Das Lederband bestellt.
Hauptsächlich wird übrigens Kalbleder verwendet. Dieses Leder ist ein Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie. Kalbleder ist ein besonders weiches und hochwertiges Material. Gleichzeitig ist es auch besonders strapazierfähig und reißfest. Das ideale Material für Produkte, die nicht nur schön sein sollen, sondern auch etwas aushalten müssen. Außerdem sind fast alle ihre Leder zudem OEKO-Tex® zertifiziert! Ihr seht, viele Gründe sprechen für Das Lederband. Schaut euch einfach mal auf ihrer Seite um und überzeugt euch selbst, was für tolle Sachen und Farben sind sie haben.  
Was tragt ihr am liebsten?

Ein Kommentar zu „Gut angezogen kann auch Hund“

  1. Ich liebe so ein weiches Leder auch! Orange steht Karli perfekt. Das gefällt mir schon seit Wochen auf Instagram bei den schönen Bildern dort so gut.

    Ich lebe meinen Farbwahn bei Segeltauleinen aus, eine Lederleine habe ich aus Elchleder von einem anderen Hersteller in Braun. Die ist ebenso strapazierfähig wie Du die Halsbänder beschreibst.

    Mir ist wichtig, dass auf dem Halsband Name und Telefonnummer gut lesbar steht. Das ist auf Nylon einfacher. Außerdem sieht man das Haldband beim Zausel kaum. Auf seinem dicken Fellkragen sitzen diese gepolsterten Bänder nicht gut, da sind flache besser. Da er locker an der Leine geht, ist Zugkraft kein Thema. Deshalb werde ich die schönen Bänder weiter nur aus der Ferne anschmachten …

    Euch wünsche ich lange Freude daran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.