High 5 for Friday #12

Heute morgen habe ich bei der lieben Ines einen schönen und interessanten Beitrag gesehen: High 5 for Friday. Ins Leben gerufen hat das Pünktchen und Viktoria.

Da mache ich doch gerne mit und erzähle euch von meinen High Five aus dem Monat November.

Als erstes High Five muss ich im November ganz klar meinen Geburtstag nennen. Auch wenn ich gar nicht groß gefeiert habe, so habe ich mich dennoch sehr auf meinen Geburtstag gefreut. Ja, ihr seht richtig: ich bin 46 Jahre alt geworden. Kann ich selbst kaum glauben, denn weder fühle ich mich so, noch verhalte ich mich so. Wobei sich hier die Frage stellt: wie fühlt und verhält man sich mit 46? 😉 Früher klang die Zahl für mich alt. Aber ich bin alles andere als alt, habe aber mittlerweile auch gar keine Probleme mehr mit Zahlen. Wozu denn auch? Jeder Mensch wird älter 😉
Mein Geburtstag war sehr sehr schön. Ich bin morgens geweckt worden und fand einen tollen Geburtstagstisch im Wohnzimmer vor. Mein Mann hat mir eine Tasche geschenkt und ich liebe sie 🙂 Ansonsten waren wir Mittags gemütlich bei Mama essen und später Kuchen. Das war es schon. Aber im Alter soll man es schließlich nicht übertreiben ;)))

Dann haben wir im November noch unseren 4. Schülergrad gemacht beim WingTsun. Wir hatten Lehrgang und Großmeister Schembri war da und man hat wieder sehr viel gelernt und mitgenommen. Und wenn GM Schembri da ist, dann ist das definitiv ein High Five 🙂

Dann packte mich im November unheimlich große Sehnsucht nach dem Meer. Ständig hatte ich ein Bild vor Augen: Strand, Meer und Wellen und wir. Wir, die am Strand entlang laufen mit dem Hund. Den Wind spüren im Gesicht, den Duft des Meeres, das Salz und endlose Ruhe. Einfach endlos am Strand entlang laufen. Im Februar haben wir eine Woche Urlaub und auf der Fahrt zum Training haben wir darüber gesprochen….. im Sommer ganz klar, da geht es an die Ostsee. Aber jetzt wollte ich an die Nordsee und der Gedanke wurde immer größer. Auf SPO hatten wir keine Lust, das kennen wir beide auch schon. Ich finde es total schön da, aber im Kopf war irgendwie ein anderes Bild von Strand und Meer. So kamen wir auf Sylt. Wir waren noch nie da, aber ich habe schon einige Bilder gesehen und da war er: der Strand, an dem ich im Winter endlos mit dem Hund entlang laufen kann. So haben wir uns auf die Suche nach einer Unterkunft gemacht und eine ganz wunderschöne Ferienwohnung gefunden. Überlegt und unverbindlich bei dem Vermieter angefragt, eine sehr nette Rückmeldung bekommen und kurzerhand eine Woche Sylt gebucht.

 

Für mich ein kleines weiteres High Five. Seit zwei, drei Jahren überlege ich immer schon,  mir einen etwas anderen Adventskalender mal zu gönnen. Nicht nur einen Schokokalender, sondern mal etwas ganz anderes. Clinique mag ich sehr, benutze auch jeden Tag die 3-Phasen-Pflege und ich wusste aus dem letzten Jahr, dass sie einen tollen Adventskalender haben. Geburtstag nahte und was liegt da nahe? Richtig, man darf sich auch mal selbst beschenken 😉 Oder besser gesagt: es ist das Geschenk von meiner Mama und meiner Schwester 😉 Ich hatte mir Geld gewünscht und mir den schönen Kalender davon gegönnt. Ich freue mich darauf, heute das 1. Türchen zu öffnen 🙂

 

Mein letztes High Five im November sind meine neuen Schuhe. Schuhe? Ja, richtig schöne warme gefütterte Schuhe. Und das ist ein Highlight für sie? JA! 🙂 Denn auch um die Schuhe schleiche ich schon ein paar Jahre herum. Im Hinblick auf den kommenden Urlaub und dann fahre ich mit der S-Bahn und ich bin halt leider eine Frau, die sehr zu kalten Füßen neigt. So gab es für mich warm gefütterte Boots von Panama Jack. Nun machen die Spaziergänge mit unserem Eddie noch mehr Spaß 😉

Das waren meine High Five…. fünf spezielle. Aber neben denen gab es noch viele schöne kleinere Höhepunkte. Ein lustiger Abend im Kreis von netten Menschen gehört dazu, gemütliche Abende zu Hause, ein 11 km langer Spaziergang mit unserem Hund und der Kauf eines Paar- Fotoshootings 🙂 Das werden wir aber ganz entspannt erst im Januar machen. Dann haben wir uns auch mal ans Vanillekipferl backen gewagt und uns gefreut, dass sie uns so gut gelungen sind 😉

Der November war ein schöner Monat, kann ich nicht anders sagen. Aber ich gehöre eh zu den Ausnahmen, denn ich mag den November sowieso 😉

Nun haben wir heute den 1. Dezember. Ab Sonntag beginnt die Adventszeit und ich wünsche euch allen eine schöne und vor allem besinnliche Adventszeit. Versucht in der Hektik des Alltags etwas zur Ruhe zu kommen und lasst euch auf den Zauber der Adventszeit ein 😉 Ich möchte es auf jeden Fall versuchen.

Was waren denn eure High Five im November?

[Etwas Werbung im Beitrag durch Namensnennung, alles selbst bezahlt]

5 Gedanken zu „High 5 for Friday #12

  1. Schön, dass Du auch bei H54F dabei bist! Eigentlich ist ja wöchentlich gedacht, machmal mache ich das auch so. Aber ich sammel auch gerne die Highlights des Monats zusammen. Gerade in besondern schönen oder doofen Monaten. Dein Monat klingt wirklich toll.

  2. Wie schön, dass man über H54F immer wieder noch neue Blogs entdeckt!
    Magst du deinen Beitrag bei Viktoria nicht auch noch richtig verlinken? Ich bin jetzt nur über die Kommentare darauf gestoßen…

  3. Meine HighFive im November…?

    1.) Mein neues iPhone 7. Ich hatte bisher das 6s und leider war der Akku eine einzige Katastrophe. Ich bin nie einen ganzen Tag damit hingekommen, mindestens 1x mußte es nachladen und wenn es kalt draussen war hat es sich komplett verabschiedet…Von 6s zu 7 ist eigentlich dämlich, aber das 8er kann nicht mehr, ist nur 150Euro teurer bei der Telekom, und das X kann ich mir schlichtweg nicht leisten. Und ich liebe mein 7er in Klavierlack…Hach!

    2.) Das bloggen! Ja es macht mir gerad richtig Spaß!

    3.) Mein kleines eigenes Fitnessstudio! Im November zog nämlich ein Stepper hier ein, habe ich geschenkt bekommen zu Weihnachten, und zusammen mit dem TRX, dem Fahrrad und dem Rudergerät, hab ich hier jetzt viel Spaß!

    4.) Netflix! Eigentlich für Star Trek abonniert (aber das find ich eher mau…) und dann bei Stranger Things hängengeblieben. Kann man auch super beim Training gucken!

    5.) Instagram. Für mich Fotojunkie DER Akkufresser schlechthin, auch wenn der Algorhytmus zum k….ist.

    Und noch was zum Thema Älterwerden: mein Spruch ist immer: Ich werde gerne alt, denn die Alternative ist der Tod! Klingt hart, ist aber so. Wobei ich echt Glück habe: ich finde mich mit jedem Jahr optisch besser und die Menschen in meiner Umgebung ebenso. An mir zieht der Jugendwahn eindeutig vorbei. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.