Unser Wochenende

Nun ist es tatsächlich schon wieder Montag und mein längeres Wochenende ist vorüber. Kurzfristig musste ich am Mittwoch Nachmittag meiner Arbeitskollegin Bescheid geben, dass ich Urlaub einreiche. Für Donnerstag wurde die Lieferung des Backofen angekündigt und ich habe mir gedacht, ich nutze das direkt und gönne mir ein verlängertes Wochenende.  Backofen kam auch, doch leider beschädigt. Entschuldigt bitte… aber ich kann es nicht anders ausdrücken: ein Vollpfosten muss sich auf den Backofen gestellt haben, denn das Metall um das Display ist total zerdrückt. Da wir die Verpackung für den alten Backofen haben wollten, hatte ich dummerweise die Herren nicht auspacken lassen und das dann natürlich erst gesehen, als diese schon wieder fort waren. Der Begriff Vollpfosten gilt also nicht nur demjenigen, der sich auf diesen Backofen gestellt hat, sondern auch mir 😉 Ich hatte da echt die Faxen dicke und war total angenervt. Hatten wir uns doch schon so sehr auf den Backofen gefreut und wollten wir auch am Samstag Kuchen backen. Wir haben alles sacken lassen, es bei dem Versandhandel gemeldet und Abholung bei Hermes beantragt……. Ist ja auch so ein Ding. Scheinbar arbeiten nur die Leute bei Hermes und der Rest der Bevölkerung hat parat zu stehen, wenn sie kommen. Denn der Anruf, dass der Backofen geliefert wird, erfolgte am Mittwoch Nachmittag (ich hab schon den ganzen Tag darauf gewartet) und dann kam, was kommen musste: morgen liefern wir den Backofen… zwischen 10 und 14 Uhr. Ehm.. konnten sie mir nicht ein wenig früher Bescheid geben? Nicht nur sie arbeiten, ich auch.. wie soll ich so kurzfristig denn mir frei nehmen? Ja kein Problem, dann klappt die nächste Lieferung erst ab dem 5.9. wieder… ich hab es förmlich vor mir gesehen und gespürt, wie die Dame am andere Ende des Telefons gelächelt hat. Können Sie nicht am Freitag kommen? Nein nein.. erst ab dem 5.9. wieder…..
Ich kann wirklich verstehen, dass die dort auch planen müssen und und und… mir ist die Speditionsbranche nicht fremd und ich weiß durchaus, wie es dort zugeht und abgeht. Aber so unflexibel? Nun ja. Mir war ja klar, dass wenn ich den Backofen online bestelle, ich zu Hause sein muss, wenn er geliefert wird.

Nun hatte ich dann am Freitag telefonisch geklärt, dass der Backofen wieder abgeholt wird. Leider nicht am Freitag, sondern am Mittwoch. Nachmittags… zwischen 13 Uhr und 18 Uhr…… Ganz ehrlich? Wer mag diese Zeitangaben genauso gerne wie ich? Gott sei Dank rufen sie ja vorher an und entweder hat mein Mann schon Feierabend oder ich mache dann Feierabend und fahre heim.
Ja und an sich sollte auch nur der Backofen abgeholt werden. Ich hatte, wie gesagt, die Schnauze voll. Freitag Nachmittag waren wir dann unterwegs und haben uns in den Geschäften umgeschaut. Aber wirklich was Gutes und Passendes gefunden? Nein! Außer in einem Geschäft und gerne gerne hätte ich dort auch den Backofen gekauft. Doch ein Preisunterschied von 180 Euro… das ist mir definitiv zuviel. Es tut mir ehrlich leid, gerne hätte ich vor Ort gekauft. Aber in dem Fall muss ich an mein Geld denken. Aber wir sind dadurch auf eine ganz andere Marke gekommen und so habe ich dann kurzerhand Samstagmorgen beim Versandhandel angerufen, Bestellung durchgegeben und darum gebeten: Backofen wird geliefert am Mittwoch, dann wenn der andere abgeholt wird. Ob das klappt? Schauen wir mal 😉 Ehrlich gesagt, ich glaube noch nicht daran. Mittlerweile ärgere ich mich auch nicht mehr darüber, wie es gelaufen ist. Denn ich sage mir: es wird schon seine Gründe gehabt haben. Der Backofen sollte es einfach nicht werden. Ach ja und auspacken werden wir natürlich nun auch sofort 😉

Tja und wie gesagt, eigentlich wollte ich Samstag leckeren Kuchen gebacken und mitgenommen haben, denn wir hatten am Samstag Tag der offenen Tür unserer WingTsun-Akademie. Aber das kann ich ja noch nachholen und einfach zu einem Training Kuchen mitbringen 😉 Der Tag der offenen Tür war toll und hat Spaß gemacht und auch meine Schwester konnte mal in Frauen SV hinein schnuppern. Auch kann ich es hier nur wieder erwähnen: Selbstverteidigung ist so so wichtig und gut! Und kann es nur jeder Frau wirklich ans Herz legen. Schaut, ob ihr einen Kurs findet oder einen Workshop und macht mit. Allein das kann schon so sinnvoll sein!

Den Samstagabend haben wir sehr gemütlich ausklingen lassen. Ausnahmsweise mal mit einer leckeren und frischen Pizza aus der Pizzeria.

Sonntag war schönes Wetter und wir haben uns auf den Weg nach Ratingen Lintorf gemacht. Ich konnte auch wieder mein neues Kleid tragen, denn die Temperaturen waren einfach nur schön und angenehm. Nicht zu warm, aber auch nicht zu kalt.

In Lintorf war am Sonntag historischer Kunsthandwerkermarkt und wir sind darüber geschlendert. Ich hab nur eine Auswahl an Bildern gemacht, denn ich würde euch hier sonst damit erschlagen. Aber auf jeden Fall merke ich mir diesen Markt, denn es war sooo schön gewesen. Es war richtig gut besucht, aber man konnte sehr gut darüber gehen. Es war eine richtig schöne Stimmung und so viele schöne und tolle Sachen konnte man sich anschauen.

Wie gesagt, nur eine kleine Auswahl von Ständen und Sachen. Es war auch nicht immer so einfach Bilder zu machen, denn man hatte doch oft Leute im Bild stehen. Aber egal wo man lang ging oder stand, es roch so wahnsinnig lecker. Von Waffeln zu Bratwurst, Pommes oder Flammkuchen… uns lief so das Wasser im Mund zusammen und so haben wir uns bei der Feuerwehr am Stand einen Pulled Pork Burger geholt und hinterher leckere Waffel gegessen. Außerdem brauchten wir auch so zu Hause nicht mehr kochen 😉

Ich hoffe, euch läuft nun ebenso das Wasser im Mund zusammen wie mir gerade wieder 😉 Gesättigt und gestärkt sind wir noch ein wenig weiter gelaufen und haben uns dann auf dem Weg zum Auto gemacht. Auf dem Weg nach Hause sind wir noch an einem Gartencenter vorbei gefahren und wollten nur mal schauen. Wem kann ich jetzt weismachen, dass es nur beim schauen geblieben ist? Ja ok ok, niemanden. Aber dieses Gartencenter ist auch verteufelt 😉 Verteufelt gut. Es macht einfach Spaß dort lang zu laufen. Sie haben tolle Pflanzen und immer alles so schön und ansprechend dekoriert. Da unsere Sommerbepflanzung uns nicht mehr gefallen hat, haben wir wunderschöne Heidepflanzen mitgenommen. Und damit auch den Frühherbst auf unserem Balkon eingeläutet. Nun schaut es aber wieder freundlich und bunt aus. Wir hatten vorher Jasmin und Weihrauch gepflanzt und leider hat der Weihrauch alles erdrückt. Er ist gewuchert und gewachsen und ist im Kasten förmlich explodiert 😉 Merke deshalb für nächstes Jahr: keinen Weihrauch mehr!! Nun hängen nur noch zwei Kästen auf unserem Balkon und darin Erika.

Ist das nicht eine tolle Farbe? Ich freue mich jetzt schon, wenn ich nachher Feierabend habe und nach Hause komme und diese schöne bunte Pracht sehen kann.

Habt ihr auch im Herbst euren Balkon bepflanzt?

Einen angenehmen Start in die Woche und alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.