Unser 3. Hochzeitstag

Der August hält nicht nur Trauriges bereit für uns, sondern auch etwas sehr Schönes. Denn heute feiern mein Mann und ich unseren 3. Hochzeitstag.

Feiern ist vielleicht zuviel gesagt, aber wir werden uns den heutigen Tag natürlich schon schön machen. Nach der Arbeit 😉

Was hat der 3. Hochzeitstag denn für eine Bedeutung? Den 3. Hochzeitstag nennt man auch die Lederne Hochzeit. Man hat also die rosarote Brille abgenommen und man sieht den Ehepartner mit anderen Augen. So so… Sollte man vorher nicht immer die rosarote Brille abnehmen? Eigentlich sollte man auch vorher schon seinen Partner mit anderen Augen sehen. Ich wusste auch vorher schon um manche Eigenschaften meines Ehemannes und umgekehrt genauso. Ich kann ja froh sein, dass er mich trotzdem geheiratet hat. Ebenso umgekehrt 😉
Der 3. Hochzeitstag wird üblicherweise zu Zweit gefeiert. Ehm ja, ich hatte eh nicht vor ein rauschendes Fest zu feiern….. denn wer seine eigene Hochzeit schon sehr klein hält und zu Fünft feiert, der braucht am 3. Hochzeitstag auch kein großes Fest feiern. Wer weiß, vielleicht machen wir das ja an unserem 25. Hochzeitstag. So wie ich uns aber kenne, hauen wir Zwei dann eher ab und verbringen den irgendwo, wo es uns gefällt, verbunden mit einem tollen Urlaub.

Ich finde Hochzeiten ehrlich toll und finde es auch ganz toll, wenn jemand „groß“ feiert. Für mich selbst stand es aber einfach fest: das ist nicht das, was ich will und das, was wir wollen. Ich bin kein Mensch, der so wahnsinnig gerne im Mittelpunkt steht und ich mag es auch lieber leise anstatt laut. Kirchlich wollten wir beide aber auch nicht heiraten. Zumindest vor drei Jahren noch nicht…. vielleicht holen wir das doch an unserer Silbernen Hochzeit nach? So etwas soll es durchaus geben und da wir gerne es anders machen als allgemein üblich, könnte man es ja ins Auge fassen 😉 Keine Sorge, ich werde dann bestimmt nicht mit 67 Jahren in einem weißen Brautkleid vor dem Altar stehen 😉
Es sollte also nur eine standesamtliche Hochzeit werden und einfach nur hier in Düsseldorf zum Standesamt und anschließend Essen? Ehm, ich habe schon einmal erwähnt, dass wir durchaus manches gerne anders machen…. und da war mein Wunsch, mein Gedanke, der dann unser Wunsch wurde und den wir dann verwirklicht haben: wir heiraten auf einem Leuchtturm! Gesagt, getan und so sind wir auf den Pellwormer Leuchtturm gekommen und damals gab es zu der traditionellen Standesamtzeromonie noch eine Kapitänszeromonie. Perfekt! Das klang einfach zu schön. Es klang auch nicht nur schön, es war schön! Es war einfach unsere Hochzeit, auch wenn wir nur zu Fünft gewesen sind. Aber wir hatten einen ganz wundervollen Tag, viel viel Spaß und Freude und leckeres Essen. Alles total entspannt und gemütlich.

Aber auch vor so einer kleinen Hochzeit hatten wir durchaus Vorbereitungen. Wenngleich wir auch da sehr entspannt gewesen sind. Wir haben uns tolle Ringe machen lassen. Mir war klar, kein langes Kleid und wie ihr seht, es ist ein kurzes geworden. Es war schon herrlich, alles so entspannt angehen lassen zu können. Ich mag keine Hektik und ich mag keinen Stress und da passt eine Hochzeit auf einer kleinen beschaulichen Nordseeinsel einfach perfekt 😉

Nun aber haben wir heute unseren 3. Hochzeitstag. Natürlich hoffe und wünsche ich mir, dass noch sehr viele folgen werden.

Unseren heutigen Tag werden wir sehr gemütlich angehen. Erst steht die Arbeit an und heute Abend werden wir lecker Essen gehen.

Wie verbringt Ihr so Eure Hochzeitstage? Großartige Geschenke oder eher kleine? Habt Ihr ein Programm oder etwas, was Ihr immer macht? Erzählt mir doch mal ein wenig 🙂

Ein Gedanke zu „Unser 3. Hochzeitstag

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag!

    Beim ersten Mal kam ich um eine Feier nicht herum. Habe sie von über 100 auf etwa 40 Personen immerhin runterdisktutiert. Dafür war der Polterabend riesig und legendär.

    Beim zweiten Mal habe ich mich komplett durchgesetzt und wir waren nur mit Trauzeugen auf dem Standesamt und danach schön essen und hinterher bei uns Spazieren und Kaffee trinken zu Hause. Perfekt! Die Familie hat es erst später erfahren.

    Wir gehen an unserem Hochzeitstag schön Essen abends. Der Rest des Tages läuft normal. Mal gibt es ein Geschenk, mal nicht. Ich bekomme liebet außer der Reihe Geschenke von meinem Mann und er von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.