Bauernfängerei oder auch wie man Kunden in die Kauffalle lockt…

Heute erlebt in einem großen roten Möbelhaus, welches seit ca 2 Jahren in Neuss steht.

Wir sind dahin, weil ich in der Werbung gesehen habe, dass sie tolles Geschirr im Angebot hatten und ich davon gerne vier Teller haben wollte. Es sind dann letztlich vier Speiseteller geworden, vier Frühstücksteller, zwei Kaffeebecher und vier kleine Schalen. Das aber nur am Rande. Auf dem Weg zur Kasse haben wir noch bei Leonardo Vasen geschaut und dann in einem Regal stehen sehen: Thermobecher von Emsa, der Travel Mug. In blau, in brombeer. Daneben standen noch welche in ganz Plastik in grün. Oben über den Traveller Mug hing ein Schild: Travel Mug und unten der Preis 12,95€. Wer den Becher kennt, weiß, dass der sonst mehr kostet. Bei Amazon und auch bei Edeka habe ich ihn für 19,99€ gesehen. Originalpreis 24,95€. Ich mich gefreut: den Becher wollte ich eh haben…. und dann für 12,95€? Das war ja mal ein Knaller! Zusätzlich stand noch ein Schild am Regal: alles was in den Korb passt 25%. Auch das noch?? Ja, da durfte er natürlich mit. Eingepackt in den Korb und ab zur Kasse. Als die Kassiererin mir den Preis sagte, stutzte ich. Ich hatte vorher ausgerechnet, was das Geschirr kostet. Wir auf den Kassenbon geschaut: der Thermobecher für 24,95€ minus 25%. Hmm….da stand doch 12,95€? Kassiererin zuckte mit den Schultern: kann ich nichts machen. Müssen sie wieder reingehen. Auch schon so ein Unding. Aber gut, lassen wir das 😉 Wir rein und die Verkäuferin sagte dann: jaaaaaa…der in grün, der kostet das… nicht der Becher, den sie haben. Ehem bitte??? Keine Frage, das Grün haben wir beide übersehen. Muss ich ehrlich eingestehen. Somit zwar unser Fehler. Aber trotzdem ist es für mich Täuschung am Kunden und mal sehen, wieviele darauf reinfallen. Das Grün stand in klein unter dem Travel Mug! Dann ein Stück weit drunter der Preis. Tja, hat die Verkäuferin herablassend gemeint: ist wie als wenn man ein T Shirt kauft und da steht dann ab 9,99€. Ich schaute sie nur un und meinte: das ist Blödsinn. Das Schild hängt genau über die richtigen Travel Mug. Das Grün ist zu klein und der grüne Becher den sie meinen, steht dann falsch! Und Kunden, die diesen Becher kennen, wissen, dass der andere mit Travel Mug gemeint ist, nicht der grüne! Nein, alles ist so richtig….. kam nur von ihr. Ich meinte nur: letztlich ist das Täuschung am Kunden. Klar, wir haben das Grün nicht gesehen. Aber das müsste man auch übersehen! Ich nahm den grünen Becher in die Hand und las darauf: Travel Mug Fun (!!!). Aha!  Ich zeigte das der Verkäuferin, die gerade die Rückbuchung vorgenommen hat und meinte nur: sehen sie… doch Täuschung am Kunden. Denn wenn man es so genau nimmt, dann müsste da oben Travel Mug Fun stehen…..

Ich möchte nicht wissen, wie viele Kunden nicht schauen oder es sehen, dass doch ein anderer Betrag abgerechnet wird. Und dann aber sagen: ach ja, ist doch egal… gehen wir halt, wir brauchen ihn ja. Oder sind ja 25% runter gegangen. Und somit hat dieses Möbelhaus sein Ziel erreicht 😉 Wie gesagt: auch wir hätten natürlich genauer hinschauen können und müssen. Aber das dieses Schild und der Aufbau der Becher reine Absicht ist, dass ist leider auch klar.

Fazit: ich werde zukünftig noch genauer schauen, aber werde mich auch nicht verarschen lassen.