Unsere Hochzeit

Wie ich darauf komme? Gestern war unser 1. Hochzeitstag. Papierhochzeit nennt er sich, der 1. Hochzeitstag. Hier die Bedeutung: http://www.hochzeitstage-bedeutung.de/h/1-papierhochzeit.html

Candle-Light-Dinner? Wellness? Nichts von alledem war bei uns der Fall. Aber wir zwei sind eh anders als alle anderen. Waren wir schon immer und werden wir wohl immer sein 😉 Habe ich Blumen bekommen? Nein! Finde ich es schlimm? Nein! Sicher hätte ich mich gefreut, aber es ist jetzt kein Drama für mich. Wir waren zusammen unsere Hochzeitsgeschenke kaufen. Erwähnte ich, dass wir anders sind als andere Paare? Ja 😉 Wollte es nur noch einmal festhalten! Was haben wir gestern romantisches gemacht? Eingekauft, gefrühstückt, in die Stadt gefahren. Ich hab nach einer schwarzen Tasche Ausschau gehalten, mein Mann nach einem oder zwei schwarzen Oberteilen. Jeder ist fündig geworden. Dann habe ich noch so leichte Hosen gesucht: nennen sich Haremshosen oder so. Bunt, leicht, meist eng unten, mit Muster, also kurz gesagt Pluderhosen. Aber ist klar, wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann finde ich rein gar nichts. Irgendwann mit der Bahn zurück zum P&R Parkplatz gefahren und dann zu unseren Freunden und ihren Schlagbohrer zurück bringen und anschließend zu Mama. Denn im Auto hatten wir noch das große Bild von Papa, welches neben die Urne gestellt wird. Ja und dann halt wieder nach Hause. Sind wir dann Essen gegangen? Nein! Ihr erinnert euch, dass wir anders sind als…. Ihr wisst schon 😉

Auf der Couch ist uns beiden eingefallen: oh unsere Geschenke…. 😉 Wir haben uns gegenseitig Parfüm geschenkt. Ja, wir sind einfallslos. Aber sehr liebevoll im Umgang miteinander. 😉

Geheiratet haben wir übrigens auf einem Leuchtturm auf der schönen Nordseeinsel Pellworm. Zu fünft. Es war einfach nur wunderbar. Ich wollte keine große Hochzeit, keine große Feier. Noch nie. Ich finde solche großen Hochzeiten toll. Bei anderen. Und gönne jedem seine Hochzeit. Nur bei uns sollte sich niemand auf unsere Kosten durchfuttern;) nicht an unserem Tag! Klingt fies? Interessiert mich und uns nicht. Unser Tag war perfekt. Nur zu fünft. 140 Stufen hoch sich das Ja-Wort geben und anschließend Kapitänszeromonie bekommen. Es war etwas ganz Besonderes. Unsere Hochzeit. Zum Abendessen hatte ich mein Kleid (erwähnte ich, dass ich anders bin…es war kurz! So wie meine Haare, hab sie mir nicht extra wachsen lassen) schon nicht mehr an. Es war toll und ich liebe es heiß und innig. Aber es gab so gutes und leckeres Essen…da wollte ich einfach nur gemütlich angezogen sein und so haben wir uns nach Kaffee und Kuchen alle umgezogen. So sind wir. Und so bleiben wir. Denn es musste nur uns gefallen. ;))

Ich würde auch alles so ganz genau noch einmal machen. Gerne auf dem Leuchtturm (allerdings nur unter den alten Bedingungen, so wie wir geheiratet haben, gibt es das dort nicht mehr. Jetzt ist alles moderner). Gerne zu fünft. Leider geht das nicht mehr. Aber ich würde mich auch wieder umziehen. 😉

Möchte ich irgendwann mal kirchlich heiraten? Jein. Nicht kirchlich im herkömmlichen Sinne. Sondern nur uns selbst segnen lassen und unsere Ringe. Nicht groß, sondern klein. Gerne wollten wir zusammen mit meinen Eltern es machen. Dieses Jahr im Oktober. Wenn meine Eltern zu ihrer Platinhochzeit (naa… Wer errät, wieviel Jahre?) sich ihr Eheversprechen erneuen lassen wollten. Denn das es nicht mehr bis zur Diamantenen Hochzeit klappen wird, das ahnten wir ja schon. Leider ist auch das nicht mehr möglich. So werden wir zwei es irgendwann machen, wahrscheinlich zu viert dann. Wie gesagt, wir sind einfach anders als andere und das ist auch gut so. Und das ist auch das Besondere in unserer Beziehung.

Hier noch ein paar Bilder vom 14.08.2014:

  
  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.